Der getriebene IT-Konsument – die eingeschränkten Rechte von Software-Usern

Link zum Radio-Beitrag. Gerade erst hat man ein neues Betriebssystem oder die Bedienung einer App gelernt, da ändern sich die Programme schon wieder – und man kämpft mit neuen Tücken. Vor allem Gratisservices wandeln sich recht schnell, egal ob es Chat-Programme sind oder Cloud-Speicherplätze. Der Konsument muss meist mitziehen bei den Updates, wenn er den Dienst weiter verwenden will. Zusätzlich nutzen die Anbieter solche Änderungen oft auch, um die Rechte des Nutzers auszuhöhlen und etwa noch mehr in seinen Daten zu stöbern. Lukas Plank über den Konsumenten ohne Mitspracherecht (…)

____________________

2014 unter dem Titel „Der getriebene IT-Konsument“ erschienen in „Digital.Leben„.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s