Experten im Internet: Fachmann oder Scharlatan?

Funktioniert Homöopathie? Und wie schädlich ist Kaffee? Typische Fragen, die wir heutzutage nicht mehr einer Enzyklopädie stellen, sondern dem universalen Wissenssammelsurium namens Internet. Schön, wenn wir dort dann „Experten“ finden. Aber  im Internet kann sich schnell jemand zum Experten ausrufen – und nicht immer sind die lautesten auch die kompetentesten.

Link zum Radio-Beitrag. Heutzutage sei jeder ein kleiner Journalist, sagt Annette Leßmöllmann. Sie leitet die Abteilung für Wissenschaftskommunikation sowie den Studiengang „Wissenschaft – Medien – Kommunikation“ am Karlsruher Institut für Technologie. Wer sich im Internet gut informieren möchte, muss das Ergebnis von der Behauptung, die Meinung vom Fakt, den Experten vom Scharlatan trennen: „Jeder, der googelt braucht eine sehr hohe Medienkompetenz und die muss man sich erst aneignen. Man muss lernen, Quellenkritik zu betreiben.“ Journalisten haben das immer schon gemacht, heute müsse das jeder tun, so Leßmöllmann (…)

____________________

2015 unter dem Titel „Fachmann oder Scharlatan“ erschienen in „Digital.Leben„.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s