Crowdsourcing von Lieblingsplätzen

Link zum Radio-Beitrag. Smartphones ersetzen zunehmend den Fotoapparat. Zumindest hat man das Handy immer dabei, wenn man einen schönen Moment festhalten will. Eine märchenhafte Winterlandschaft, der notorische Sonnenuntergang, eine strahlende Skyline. Und wenige Sekunden später steht das Bild schon auf einer Fotoplattform wie Instagram. Wissenschaftler haben sich diese Datenmine nun zu Nutze gemacht, als Gradmesser für die Attraktivität von Landschaften, wie Lukas Plank berichtet (…)


2016 erschienen in Digital.Leben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s