Alt und in: Der Analog-Trend

Link zum Radio-Beitrag. Laptops werden immer dünner, leichter und handlicher. Mit dem Smartphone oder dem Tablet in der Tasche lässt es sich überall kreativ sein und jeden guten Gedanken unmittelbar festhalten. Musikdienste wie iTunes und Spotify machen es möglich, die ganze Musiksammlung unterwegs jederzeit abrufen zu können und dank E-Readern kann man auch relativ platzsparend etliche Bücher mit auf Reisen nehmen. Neu, digital und multifunktional spricht aber nicht alle an, viele greifen wieder bewusst zum Analogen. Lukas Plank ist der Sehnsucht nach alten Technologien auf den Grund gegangen (…)


2017 erschienen in Digital.Leben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s