Missverständnisse in E-Mails und Kurznachrichten

Link zum Radio-Beitrag. Dank E-Mail, Skype und diverser Kurznachrichten-Dienste können wir heute schneller miteinander kommunizieren als je zuvor. Aber die vielen neuen digitalen Möglichkeiten zur Kommunikation führen auch zu Sprachbarrieren und Missverständnissen. Kurze, knappe Mails empfindet man entweder als angenehm klar – oder als unhöflich. Das Nutzen der CC-Funktion kann als schneller Informationsaustausch verstanden werden – oder als Petzen. Und auch sonst gibt es allerlei Fallen beim Schreiben einer digitalen Mitteilung, berichtet Lukas Plank (…)


2018 erschienen in Matrix.

Advertisements