Supersinne: Wie wir um die Ecke sehen und Bilder hören können

Link zum Radio-Beitrag. Wer schlecht sieht, kann sich eine Brille aufsetzen. Mit einem Teleskop schaue wir in die Ferne, mit einem Mikroskop lassen sich winzige Details erkennen. Und mittels Röntgen-Geräten und Computertomographie können wir sogar in Körper und Objekte hineinschauen. Wir Menschen verbessern und erweitern schon seit langem unsere Wahrnehmung mit Hilfe von Technologie. Große Datenmengen, Computer und neue Sensoren machen jetzt einen neuen Wahrnehmungsschub möglich – sie können uns mit verblüffenden künstlichen „Sinnen“ ausrüsten. Dazu gehört etwa die Möglichkeit, um Ecken oder durch Wände zu sehen. Lukas Plank mit Einblicken in Forschungsprojekte, die wie aus einem Science-Fiction-Film klingen (…)


2019 erschienen in Matrix.

Werbeanzeigen